[Kurz-Rezension] Harry Potter 1 von J. K. Rowling

Samstag, 30. April 2016





Preis: 15,99 €
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 336
Meine Wertung: 5+ Sterne
Reihe: 1. Band
Verlag:Carlsen
Kaufen!







Klappentext:

Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen." (Quelle: FJB)


Meine Meinung:


Harry Potter ist ein Wunderwerk von Joanne K Rowling, mit ihrem wundervollen Schreibstil zieht sie Gross und Klein in den Bann: Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und sachlich gehalten. Die Autorin legt zudem auch sehr viel Wert in Details und schmückt sehr gerne aus, was die Geschichte zu etwas Besonderem macht. Auch mit ihren kleinen Wendungen macht sie die Geschichte zu etwas Einzigartigem. Die Spannung konnte die Autorin sehr gut aufrechterhalten, es wurde nie langweilig und man fühlte sich rundum wohl.

Die Idee an sich finde ich auch genial. Das Buch ist im Jugendstil gehalten und mit einer Internatsgeschichte gekoppelt. Auch wenn man die Grundidee schon aus anderen Geschichten kannte, - der Gute, der eigentlich am Anfang keine Chance hat, kämpft gegen den Bösen - wurde die Geschichte den Lesern sehr gut übermittelt.

Die Protagonisten wurden toll charakterisiert. Am meisten erfuhr man von Harry, zumal er auch der Hauptprotagonist ist. Die Autorin konnte uns Lesern auch die Naivität von Harry sehr gut übermitteln, sowie die vielen verschiedenen Charaktereigenschaften. Aber auch die Nebencharaktere wurden toll beschrieben. Ron, als tollpatschiger, kleiner Junge hielt zunächst nicht viel von den ganzen Abenteuern, doch nach und nach entwickelte er sich und stürzte mit Harry in die vielen Abenteuer. Hermine war eine Besserwisserin, wollte immer das letzte Wort haben und die Regeln einhalten, doch nach einem Ereignis, wo es hart auf hart kam, konnte sie den beiden zeigen, dass sie sich doch auf sie verlassen konnten.


Fazit:

Diese Geschichte konnte mich so von sich überzeugen, Joanne K. Rowling konnte mir zeigen, was eine fantastische Welt ist, wie man mit einfachen Sprüchen sein Leben vereinfachen kann, wie man auf einem Besen durch die Luft düst, wie man sich unsichtbar machen kann und das wichtigste, sie konnte mir zeigen, was wahre Freundschaft ist. Deshalb auch mein Lieblingszitat aus diesem Buch:



Ja ich weiss, shame on me, dass ich erst jetzt beginne Harry Potter zu lesen,
aber lieber spät als nie, oder? :)


eure Melanie

Kommentare:

  1. Huhu Melanie :)
    Ich kann dich beruhigen- ich habe immer noch kein einziges Harry Potter Buch gelesen *versteck*
    Vielleicht ändere ich das irgendwann mal :D

    Bin dir gleich mal als Follower geblieben :)
    Liebe Grüße,
    Jojo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Du musst die Reihe unbedingt anfangen, sie ist soooo gut! ;)

      Awww, wie lieb von dir! *-*

      Liebe Grüsse
      Melanie :)

      Löschen